Quelle: DB Netz AG

Salamu Alaikum, Salut, Hello und Moin nach Hamburg!

Genauso international wie die Elbmetropole ist nun auch das neue Gesicht der S4 (Ost): Denn zum 1. Februar 2021 hat Amina Karam die Gesamtprojektleitung des Neubauprojekts übernommen. Nach vielen Jahren im Ausland ist die gebürtige Marokkanerin wieder zurück in ihrer Wahlheimat Deutschland. Unabhängig von ihren fließenden Deutsch-, Arabisch-, Französisch- und Englisch-Kenntnissen ist sie nicht nur eine kommunikative Macherin, sondern sich auch sehr bewusst, wie wichtig die neue S4 für die Region ist.

„Liebe Interessierte der S4, als neue Projektleiterin für dieses bedeutende Hamburger Projekt möchte ich mich gerne persönlich bei Ihnen vorstellen. Vor rund 20 Jahren bin ich nach Deutschland gekommen, um Bauingenieurwesen zu studieren. In den vergangenen Jahren habe ich bereits einige Erfahrungen als Projektleiterin großer Infrastrukturprojekte sammeln können und freue mich jetzt besonders, den Nahverkehr in Norddeutschland voranzutreiben.“

Doch wie kam es zum Wechsel auf die Auftraggeberseite „Deutsche Bahn“? „In meiner vorherigen Tätigkeit hatte ich bereits einige Berührungspunkte mit der Deutschen Bahn. Herausfordernde Infrastrukturmaßnahmen haben mich schon immer fasziniert, da passt die S4 genau richtig zu meinen Interessen.“.

Weiterlesen …