Antrag auf Planfeststellung für den Abschnitt von der Hamburger Stadtgrenze bis Ahrensburg beim Eisenbahn-Bundesamt eingereicht

Zusätzliche Gleise für die S-Bahn auf rund acht Kilometern Länge

Am 27. Juli 2017 hat die Deutsche Bahn den Antrag auf Planfeststellung des Planfeststellungsabschnittes 3 (PFA 3, Landesgrenze Hamburg / S-H bis Ahrensburg-Gartenholz) inklusive aller Unterlagen beim Eisenbahn-Bundesamt (EBA) in Hamburg eingereicht.

Der dritte Streckenabschnitt umfasst eine Länge von gut acht Kilometern. Von der Hamburger Stadtgrenze bis Ahrensburg sind zwei zusätzliche Gleise vorgesehen, zwischen Ahrensburg und Ahrensburg-Gartenholz ein zusätzliches Gleis. Zu den Planungen gehört der Ersatz des Bahnübergangs Brauner Hirsch durch eine Straßenbrücke und der Neubau einer Brücke als Ersatz für die Schließung des Bahnübergangs Grävinghorst und Kuhlenmoorweg. Für einen Bereich von rund elf km sind darüber hinaus Lärmschutzmaßnahmen vorgesehen.

Den gesamten Presstext finden Sie im Pressebereich der Projektwebseite.

Wie ein Planfeststellungsverfahren abläuft, erfahren Sie in der ersten Ausgabe (01/2017) unseres Newsletters „S4 NAH DRAN“.

Zurück

Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu unsere Cookies zu verwenden. Weiterlesen …