Baumstämme finden neues Zuhause in der Grundschule Marienthal

Vergangenen Donnerstag fand eine Übergabe von Baumstämmen aus dem Wandsbeker Gehölz an die Grundschule Marienthal im Rahmen einer Baumspende durch das S4-Projektteam statt. Die Grundschule erhielt Robinien- und Eichen-Teile verschiedener Größen und stattet damit den schuleigenen Spielplatz „Wildes Land“ weiter aus.

Der Spielplatz auf dem Schulgelände umfasst einen Bereich von etwa 2.500 Quadratmetern und bietet den Kindern Platz zum Spielen mit Baumstämmen, Steinen, Erde, Moos und vielen weiteren Elementen aus der Natur - ganz ohne konventionell gefertigte Spielgeräte. Die Schulkinder können damit ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Eine kleine Schulklasse hat die Übergabe verfolgt und war von dem großen LKW, der das Holz transportiert hat, begeistert. Besonders die interessant gewachsenen Baumteile weckten das Interesse der Kinder. Kaum abgeladen, erkundeten diese bereits neugierig ihr neues Spiel- und Lerngerät.

Hintergrund der Baumspenden-Aktion ist die Baumaßnahme im Wandsbeker Gehölz zwischen der Seydeckreihe und dem Gehölzweg. Hierbei mussten genehmigte Bäume gefällt werden, die nun zum Teil die Grundschule erhielt. So können besondere Stücke nachhaltig einem guten Zweck dienen.
Als Ausgleichsmaßnahme werden außerdem nach Abschluss der Arbeiten auf rund 1.800 Quadratmetern im Wandsbeker Gehölz neue Bäume und Sträucher gepflanzt.

Fotos: DB Netz AG

Zurück