Handzeichnung: Fahrgäste am Hamburger Hauptbahnhof

Mit der S4 (Ost) in Bad Oldesloe

Das Projektteam der S4 (Ost) ist in allen Bereichen der Kommunikationsarbeit aktiv. Während aktuell die persönlichen Termine in Form von Hausbesuchen bei den Betroffenen der Planfeststellungsabschnitte 1 und 2 (PFA 1 und PFA 2) ausgeführt werden, ist das Projektteam auch weiterhin in Ausschüssen unterwegs – zuletzt in Bad Oldesloe. Als Ende September die Landesfachkommission Verkehr, Infrastruktur, Mobilität 4.0 tagte, stand das Projekt „S4 (Ost) Hamburg-Bad Oldesloe“ als Vortrag ganz oben auf der Agenda. Geladene Teilnehmer aus den Bereichen Verkehr, Logistik, Finanzierung, Politik und Naturschutz zählten dabei zu den Zuhörern.

Zwischen Vorträgen zum ÖPNV der Zukunft und der Konvergenz zwischen Straße, Schiene und Fahrrad sowie anderen infrastrukturellen Vorhaben in Schleswig-Holstein durfte das Vorhaben der S4 (Ost) natürlich nicht fehlen. Bei der rund dreistündigen Veranstaltung konnte allen Teilnehmern die Bedeutung und der Nutzen der S4 (Ost) deutlich gemacht werden. Auch die Vorteile für den Standort Bad Oldesloe, die Förderung des Freizeitverkehrs oder die schnellere Anbindung an den Hamburger Flughafen, konnten dabei hervorgehoben werden.

Die frühe Beteiligung der Öffentlichkeit zum S4-Projekt steht weiterhin im Fokus des Projektteams, damit der stetig steigende Informationsbedarf weiterhin gedeckt wird. In der Veranstaltung konnten wir viel Interesse und Rückenwind für das Projekt spüren. Das motiviert uns zusätzlich, den eingeschlagenen Weg fortzuführen.

Zurück