„Vielen Dank und auf ein Wiedersehen in der S4“

Projektleiterin Bettina Gnielinski übernimmt neue Aufgabe im DB-Konzern

Portraitfoto der Projektleiterin Bettina Gnielinski
Quelle: LICHT FORM ARTE – M. Kuhn

Liebe Interessierte der S4,

zum 1. Februar verabschiede ich mich von Ihnen als Verantwortliche bei der DB Netz AG für dieses länderverbindende Nahverkehrsprojekt. Gerade nach so vielen erreichten Meilensteinen der letzten Monate ist mir diese Entscheidung nicht leicht gefallen, am Ende ist es ganz persönlich die Möglichkeit, beruflich den nächsten Schritt innerhalb der Deutschen Bahn AG zu gehen.

Die letzten fünf Jahre mit der S4 waren ereignisreich und ich möchte mich nochmals an dieser Stelle für den regen Austausch mit Ihnen bedanken. Es ist wirklich motivierend, wie viel Zuspruch die S4 regelmäßig erhält, wobei auch die kritischen Stimmen wichtig sind für ein Projekt dieser Größenordnung. Für alle Anwohnerinnen und Anwohner hat meine Entscheidung keinerlei Auswirkungen, da das Projektteam sich unverändert um alle Belange kümmert und meine Nachfolge bereits geregelt ist. Ebenfalls zum 1. Februar startete die neue Projektleiterin, die sich auf diesem Weg nach der ersten Einarbeitung sicher bei Ihnen vorstellen wird.

Allen am Projekt S4 Beteiligten wünsche ich weiterhin viel Erfolg und Durchhaltevermögen in der Bauphase.


Herzliche Grüße

Ihre
Bettina Gnielinski

Zurück