Die neue S4

Das Projekt S-Bahnlinie S4 (Ost) von Hamburg nach Bad Oldesloe

Hintergrund-Ebene der Zuganimation in der StadtAnimierter ZugVordergrund-Ebene der Zuganimation in der Stadt
Aktuelle MeldungenAnwohnerinformation: Bauarbeiten im MaiMehr Informationen

Direkter, einfacher und pünktlicher in Hamburg! 

Die Fahrgastzahlen im Regionalverkehr zwischen Hamburg, Ahrensburg und Bad Oldesloe nehmen seit Jahren stetig zu. Um den Fahrgästen zwischen Hamburg und Bad Oldesloe einen zuverlässigen Nahverkehr bieten zu können, wird auf dieser Strecke die neue S-Bahnlinie S4 gebaut. Rund 250.000 Menschen profitieren künftig von der neuen S4!

Chancen und Nutzen      Finanzierung 

Umfassende Informationen rund um Planung und Bau

Die Strecke von Hamburg-Hasselbrook nach Ahrensburg-Gartenholz wird für die neue S-Bahnlinie auf einer Länge von 20 Kilometern entlang der bestehenden Gleise ausgebaut. Das Projekt ist dabei in drei Planfeststellungs­abschnitte (PFA) unterteilt, die jeweils ein eigenes Planfeststellungsverfahren, also ein eigenes Genehmigungsverfahren, durchlaufen.

Unser Projekttagebuch

Rund um die Planung und den Bau der S4 ist einiges los. Im Projekttagebuch berichten wir über die aktuellen Entwicklungen und Fortschritte des S4-Projekts. Um einen Blick hinter die Kulissen des Projekts zu ermöglichen, geben Mitarbeiter:innen aus dem Projektteam zudem Einblicke in ihre Arbeit. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern!

Mittwoch, 17. Februar 2021

Baumstämme finden neues Zuhause in der Grundschule Marienthal

Baumstamm-Aktion Grundschule Marienthal
Baumstamm-Aktion Grundschule Marienthal
Baumstamm-Aktion Grundschule Marienthal

Vergangenen Donnerstag fand eine Übergabe von Baumstämmen aus dem Wandsbeker Gehölz an die Grundschule Marienthal im Rahmen einer Baumspende durch das S4-Projektteam statt. Die Grundschule erhielt Robinien- und Eichen-Teile verschiedener Größen und stattet damit den schuleigenen Spielplatz „Wildes Land“ weiter aus.

Freitag, 29. Januar 2021

Endspurt bei den Bauvorbereitungen

Einhub Behelfsbrücke

250.000 Menschen in der Region werden von ihr profitieren – der neuen S4. Kurz vor dem Baustart im Frühjahr trifft die Deutsche Bahn (DB) deshalb weitere Vorbereitungen im ersten Bauabschnitt Hasselbrook–Luetkensallee. Dazu zählen: Vegetations- und Rodungsarbeiten im Wandsbeker Gehölz, die Aufhebung von zwei Bahnübergängen und die Installation einer neuen Hilfsbrücke über die Güterumgehungsbahn.

Freitag, 6. November 2020

S4 geht los – ab Montag starten die Bauvorbereitungen

Gericht lehnt vier Eilanträge ab – grünes Licht für die DB

So starten die Bauvorbereitungen: Vegetationsrückschnitt im Bereich Hammer Straße und Hasselbrook – im Bauabschnitt 1 wird ab Montag (9. November) der Baustart der S4 vorbereitet. Die Maßnahme umfasst im weiteren Verlauf Kabeltiefbauarbeiten sowie die Freilegung des Baufeldes.