Unser Projekttagebuch

Rund um die Planung und den Bau der S4 ist einiges los. Im Projekttagebuch berichten wir über die aktuellen Entwicklungen und Fortschritte des S4-Projekts. Um einen persönlicheren Blick auf das Großprojekt zu ermöglichen, geben Mitarbeiter:innen aus dem Projektteam zudem Einblicke in ihre Arbeit. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern!

Mittwoch, 9. November 2022

Agiles Bauen bei der S4: DB optimiert Bauablauf mit zwei Stahlbrücken

Einhub der Brücken

Deutsche Bahn AG

Der Einhub der Brücken am frühen Samstagmorgen auf der S4-Baustelle

Damit der Bau mit voller Kraft weitergehen und Züge im nächsten Jahr ohne größere Sperrungen auf den Fernbahngleisen rollen können, optimiert die Deutsche Bahn (DB) den Bauablauf für die S4. Bei einem Baustellenbesuch in Hasselbrook machte sich Hamburgs Verkehrssenator Anjes Tjarks heute ein Bild von der kreativen Lösung – zwei 27 Meter lange Stahlbrücken. Bis das eigentliche Bauwerk über die Güterumgehungsbahn an der Stelle entsteht, nutzt die DB zwei Brücken aus ihrem Bestand. Fachleute haben diese am Wochenende mithilfe eines 700-Tonnen-Krans in Rekordtempo eingebaut.

Mittwoch, 2. November 2022

S4 stellt innovativen Lärmschutz der Zukunft in Ahrensburg vor

Amina Karam & Michael Kablitz in Ahrensburg

Deutsche Bahn AG/Peter Mantik

Gesamtprojektleiterin Amina Karam und Leiter Planung Michael Kablitz bei der Veranstaltung in Ahrensburg

Warum brauchen wir einen viergleisigen Ausbau der Bahnstrecke? Welche Auswirkungen hat der geplante Lärmschutz auf das Ahrensburger Stadtbild? Diese und viele weitere Fragen diskutierte die DB am vergangenen Donnerstag in Ahrensburg mit Bürger:innen und Fachexpert:innen.

Nach einer Stunde regem Austausch an sieben Marktständen begrüßte Moderatorin Katrin Fahrenkrug die 150 Besucher:innen in der Aula sowie weitere 130 Zuschauer:innen im Livestream. Nach dem Impulsvortrag der IG Tunneltal stellten Amina Karam, Gesamtprojektleiterin S4, und Michael Kablitz, Leiter S4-Planung, das Projekt sowie Details zum dritten Bauabschnitt vor.

Mittwoch, 26. Oktober 2022

Informationsveranstaltung zur S4 in Ahrensburg

Am Donnerstag, den 27. Oktober 2022, veranstaltet die Stadt Ahrensburg eine öffentliche Dialogveranstaltung zum Ausbau der S-Bahnlinie S4 in der Region. Auf Einladung der Stadt sind wir von der Deutschen Bahn mit dem S4-Projektteam im Schulzentrum am Heimgarten dabei. Unsere Expert:innen zu den Themen Planung, Lärmschutz, Umwelt und Archäologie nehmen an einer Podiumsdiskussion teil.

Wir freuen uns, viele von Ihnen vor Ort begrüßen zu dürfen und mit Ihnen in den Austausch zu treten. Gern erläutern wir Ihnen dort alle Details zum Projekt und beantworten Ihre Fragen. Alle Interessierten, die nicht dabei sind, können die Podiumsdiskussion ab 19 Uhr hier per Livestream verfolgen. Wir freuen uns auf rege Teilnahme!

Mehr Informationen zum Event gibt es hier.

Donnerstag, 4. August 2022

Praxisluft schnuppern:
Ein Besuch auf der S4 Baustelle

Wer die Baustellenkamera regelmäßig verfolgt, konnte neben den üblichen Arbeiten zuletzt noch etwas anderes auf der Baustelle entdecken: 17 Personen, ausgestattet mit orangen Warnwesten und Bauhelmen, inspizierten das Gelände an der Hammer Straße. DB-Trainees aus ganz Deutschland und Kolleg:innen des Hamburger Bahnprojekts „Verbindungsbahnentlastungstunnel“ (VET) besuchten das S4-Projekt.

Marian Mischock, 30 Jahre alt, Trainee im Bereich Infrastrukturplanung in Berlin, freute sich über den Ausflug in die Praxis: „Wir kommen alle aus verschiedenen Bereichen. Während meines Studiums der Verkehrswirtschaft beschäftigte ich mich vor allem mit den theoretischen Grundlagen zur volkswirtschaftlichen Bewertung von Verkehrsprojekten. Ich freue mich sehr, ein Verkehrsprojekt heute aus nächster Nähe kennenzulernen“. 

Donnerstag, 21. Juli 2022

Die S4 unterwegs in Europa 

CED

DB Netz AG / Symbios GmbH

Hamburgs Verkehrssenator Anjes Tjarks besuchte den S4-Stand (v.l.n.r.: Gesamtprojektleiterin Amina Karam, Symbios-Geschäftsführer Torsten Heid, Hamburgs Verkehrssenator Anjes Tjarks)

Connecting Europe Days 2022 in Lyon

Mehr als eine Viertelmillion Menschen profitieren von der neuen S4. Sie schafft eine starke Bahnverbindung zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein. Pendler:innen können sich auf ein größeres Angebot und neue Direktverbindungen freuen.

Aber was hat das Projekt mit Europa zu tun? Eine ganze Menge! 
Die S4 liegt auf der Hauptverkehrsachse zwischen Skandinavien und dem Mittelmeer. Das Projekt lässt Metropolen enger zusammenwachsen und schafft so neue Wohn- und Arbeitsräume. Im Juni präsentierte sich das Projekt auf den Connecting Europe Days in Lyon. Gemeinsam vertraten die Deutsche Bahn und die Hansestadt Hamburg das wichtige Verkehrsprojekt für Norddeutschland und Europa.

09.11.2022Baustellenkamera am Abschnitt 1